Sekundarschule Kreuzberge
Wichtige aktuelle Informationen zu Besuchen und Beratungen in unseren Angeboten und Diensten
leidenschaftlich

Sekundarschule Kreuzberge

Unser Leitsatz

Chancengleichheit für alle

Angebote

Schulsozialarbeit arbeitet im Rahmen des ESF-Programms „Schulerfolg sichern“.Die Schulsozialarbeit wird bedarfsgerecht eingesetzt und richtet sich vorwiegend an SchülerInnen mit besonderen Schwierigkeiten wie Lern- und Verhaltensstörungen, die im Schulalltag sozial auffällig sind, sozial benachteiligt oder individuell beeinträchtigt sind. Durch Schulsozialarbeit sollen SchülerInnen ganzheitlich ausgerichtete Hilfen zur Bewältigung anstehender Bildungs- und Entwicklungsaufgaben erhalten.

Grundlage einer effizienten und wirksamen Schulsozialarbeit sind 3 Prinzipien sozialer Arbeit: Freiwilligkeit, Konsequenz, Vertraulichkeit.

Handlungsformen und Aufgabenbereiche der Schulsozialarbeit:

  • sozialpädagogische Intensivbegleitung
  • präventive Arbeit
  • Gruppenarbeit
  • Eltern- und Familienarbeit
  • pädagogische Gremienarbeit und Beratung
  • Zusammenarbeit mit sozialen Einrichtungen und Institutionen

Öffnungszeiten

während der Unterrichtszeit sowie nach Vereinbarung

Gesetzliche Grundlagen

§ 11 SGB VIII Jugendarbeit § 13,1 SGB VIII Jugendsozialarbeit

Besondere Angebote

  • Lerntraining
  • Mädchen-AG
  • Jungen-AG
  • Soziale Kompetenztrainings
  • Begleitung des Schülerrats
  • Kennenlerntage Klasse 5
  • Initiierung verschiedener Projekte zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben
  • Sportprojekte in Zusammenarbeit mit Einrichtungen der Stadt
  • Ferienfreizeiten
  • Berufsorientierung
  • Unterstützung bei Bewerbungsaktivitäten

Weitere Außenstelle

Außenstelle Produktives Lernen
Mauerstraße 35, 06842 Dessau-Roßlau
Telefon: 0340/5168928

Ergebnisse und Wirkungen

  • Das Verhalten von auffälligen Schülern/ innen hat sich durch Einzelberatungen und die Durchführung von sozialen Kompetenztrainings verbessert.
  • Die Anzahl der Konflikte in der Schule hat sich verringert. Auftretende Konflikte wurden gewaltfrei bearbeitet.
  • Angebote für Schüler/ innen zur Vorbeugung von Mobbing wurden durchgeführt (Förderung des sozialen Miteinanders im Klassenverband, Gruppenangebote zur Integration)
  • Teilhabe und Chancengleichheit wurden gefördert durch Teilnahme an Ferien- und freizeitpädagogischen Angeboten, Förderung der Integration von Kindern mit Migrationshintergrund, Beratung und Unterstützung von Eltern im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepakets)
  • Die Anzahl der Netzwerkpartner wurde erweitert. Die Kooperation mit Akteuren der Region wurde intensiviert.
  • Schulsozialarbeit ermöglicht „Frühe Hilfen“ im Sinne von rechtzeitigen Interventionen, um der Festigung von Verhaltensweisen und Problemen entgegen zu wirken. Schulsozialarbeit wird als vertrauensvoller Ansprechpartner für Schüler/ innen wahrgenommen. Neben Beratungsgesprächen mit den Kindern und Jugendlichen und deren Eltern konnte auch frühzeitig auf weiterführende Hilfesysteme hingewiesen werden.

Haben Sie Fragen?

Christiane  Rößiger
Christiane Rößiger
Schulsozialarbeiterin
Telefon:
0340/8824908
Mobil:
0151/16267065
E-Mail:
schulsozialarbeit-sek-kreuzberge@paritaet-lsa.de
verlässlich, leidenschaftlich und wirkungsvoll