Drogen- und Suchtberatungsstelle Haldensleben
wirkungsvoll

Drogen- und Suchtberatungsstelle Haldensleben mit Fachstelle für Suchtprävention

Immer mehr Menschen versuchen Probleme, Angst, Einsamkeit bzw. ihr Leben mit Hilfen von Alkohol, Medikamenten oder anderen Drogen zu bewältigen. Suchtkranke Menschen finden wir in allen gesellschaftlichen und beruflichen Gruppen. Das Mitarbeiterteam der Suchtberatungsstelle in Haldensleben informiert, berät und unterstützt Betroffene und ihre Angehörigen.

»Ich weiß nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber es muss anders werden,wenn es besser werden soll.«

G. Ch. Lichtenberg

Unsere Leistungen

Unsere Beratungen sind grundsätzlich freiwillig, anonym und kostenlos.

Unsere Angebote:

  • Einzel- und Gruppengespräche für Suchtkranke, Suchtgefährdete und Angehörige
  • Informationsgespräche
  • Vermittlung in eine ambulante oder stationäre Entzugsbehandlung (Überwindung der Abhängigkeit von bestimmten Stoffen)
  • Vermittlung in eine Rehabilitationseinrichtung
  • Vermittlung in betreute Wohneinrichtungen
  • Nachsorge
  • Vermittlung in und Unterstützung von Selbsthilfegruppen
  • Krisenintervention
  • Vorbeugung gegen bzw. Aufarbeitung von Rückfällen
  • Hilfe bei der Überwindung von sozialen Schwierigkeiten
  • Begleitende Hilfen
  • Veranstaltungen zur Suchtprävention
  • Besondere Hilfe zur Wiedererlangung des Führerscheins

Die Betroffenen bestimmen selbst, wann die Zeit für Veränderungen gekommen ist. Es liegt allein in ihrer Entscheidung, wie sie Probleme lösen. Wenn Betroffene aber wollen, finden sie mit uns gemeinsam einen Weg. Wir hören zu und beraten.

Sprechen Sie uns unter den folgenden Kontaktdaten an. Gern klären wir in einem persönlichen Gespräch, was wir für Sie tun können.

Wiebke Hoffmann
Wiebke Hoffmann
Einrichtungsleiterin
Telefon:
03904 / 6685 850
Fax:
03904 / 6688 080
E-Mail:
whoffmann@paritaet-lsa.de
Internet:
https://suchtberatung-haldensleben.de
verlässlich, leidenschaftlich und wirkungsvoll