Pestalozzi-Schule Wernigerode
Wichtige aktuelle Informationen zu Besuchen und Beratungen in unseren Angeboten und Diensten
verlässlich

Pestalozzi-Schule Wernigerode

Unser Leitsatz

Fit für´s Leben

Angebote

Schulsozialarbeit arbeitet im Rahmen des ESF-Programms „Schulerfolg sichern“.Die Schulsozialarbeit wird bedarfsgerecht eingesetzt und richtet sich vorwiegend an SchülerInnen mit besonderen Schwierigkeiten wie Lern- und Verhaltensstörungen, die im Schulalltag sozial auffällig sind, sozial benachteiligt oder individuell beeinträchtigt sind. Durch Schulsozialarbeit sollen SchülerInnen ganzheitlich ausgerichtete Hilfen zur Bewältigung anstehender Bildungs- und Entwicklungsaufgaben erhalten.

Grundlage einer effizienten und wirksamen Schulsozialarbeit sind 3 Prinzipien sozialer Arbeit: Freiwilligkeit, Konsequenz, Vertraulichkeit.

Handlungsformen und Aufgabenbereiche der Schulsozialarbeit:

  • sozialpädagogische Intensivbegleitung
  • präventive Arbeit
  • Gruppenarbeit
  • Eltern- und Familienarbeit
  • pädagogische Gremienarbeit und Beratung
  • Zusammenarbeit mit sozialen Einrichtungen und Institutionen

Öffnungszeiten

während der Unterrichtszeit sowie nach Vereinbarung

Gesetzliche Grundlagen

§ 11 SGB VIII Jugendarbeit § 13,1 SGB VIII Jugendsozialarbeit

Besondere Angebote

  • Basketball AG
  • Soziale Kompetenztrainings
  • Klassenrat

Ergebnisse und Wirkungen

  • Das gesamte Schulklima hat sich verbessert. Es treten deutlich weniger Konflikte auf. Den Schülern /innen gelingt es, Konflikte weitestgehend gewaltfrei zu lösen und sich bei Bedarf Unterstützung zu holen.
  • Durch regelmäßige Angebote zur Förderung des sozialen Miteinanders im Klassenverband wurde Mobbingtendenzen vorgebeugt. Schulverweigerung hat deutlich abgenommen.
  • Die Schüler/ innen identifizieren sich Stärker mit ihrer Schule. Durch die Unterstützung der Schulsozialarbeit ist der Schülerrat aktiver geworden und partizipiert an der Gestaltung des Schullebens. Demokratische Prozesse werden selbstbewusst mitgestaltet und Schülerinteressen realisiert.
  • Durch Ferien- und freizeitpädagogische Angebote wurden Teilhabe und Chancengleichheit gefördert.
  • Die Kommunikation innerhalb des Schulelternrates sowie zwischen Elternschaft und Schule wurde durch vernetzende Aktivitäten gefördert. Der Kontakt zur Schule gelingt leichter und wird deutlich früher gesucht.

Haben Sie Fragen?

Jürgen Hempel
Jürgen Hempel
Schulsozialarbeiter
Mobil:
0151/ 16267060
E-Mail:
schulsozialarbeit-pestalozzischule@gmx.de
verlässlich, leidenschaftlich und wirkungsvoll