Förderschule „Wilhelm Busch“ Wasserleben
Wichtige aktuelle Informationen zu Besuchen und Beratungen in unseren Angeboten und Diensten
wirkungsvoll

Förderschule „Wilhelm Busch“ Wasserleben

Unser Leitsatz

Die Besonderheit an Förderschulen mit Ausgleichsklassen besteht in einer Erziehung, die sich der
Aufgabe verpflichtet weiß, diese Kinder und Jugendlichen in der Bewältigung ihres Lebensalltags zu
unterstützen, entwicklungsfördernde soziale, persönliche und emotionale Fähigkeiten aufzubauen
und die SchülerInnen zu befähigen, nach ihren individuellen Möglichkeiten, angemessene schulische
Leistungen und berufsqualifizierende Fähigkeiten erwerben zu können.

Angebote

Schulsozialarbeit arbeitet im Rahmen des ESF-Programms „Schulerfolg sichern“.Die Schulsozialarbeit wird bedarfsgerecht eingesetzt und richtet sich vorwiegend an SchülerInnen mit besonderen Schwierigkeiten wie Lern- und Verhaltensstörungen, die im Schulalltag sozial auffällig sind, sozial benachteiligt oder individuell beeinträchtigt sind. Durch Schulsozialarbeit sollen SchülerInnen ganzheitlich ausgerichtete Hilfen zur Bewältigung anstehender Bildungs- und Entwicklungsaufgaben erhalten.

Grundlage einer effizienten und wirksamen Schulsozialarbeit sind 3 Prinzipien sozialer Arbeit: Freiwilligkeit, Konsequenz, Vertraulichkeit.

Handlungsformen und Aufgabenbereiche der Schulsozialarbeit:

  • sozialpädagogische Intensivbegleitung
  • präventive Arbeit
  • Gruppenarbeit
  • Eltern- und Familienarbeit
  • pädagogische Gremienarbeit und Beratung
  • Zusammenarbeit mit sozialen Einrichtungen und Institutionen

Öffnungszeiten

während der Unterrichtszeit sowie nach Vereinbarung

Gesetzliche Grundlagen

§ 11 SGB VIII Jugendarbeit § 13,1 SGB VIII Jugendsozialarbeit

Besondere Angebote

Sozialpädagogische Arbeit mit Gruppen

Sozial- und Kompetenztrainings, Projektarbeit, Förderung der Partizipation / Schülerrat, Verstärkersystem / Belohnungskatalog und -tage, Förderung des sozialen Lernens, der Partizipation und der Konfliktbewältigung, Genderspezifische Angebote / Mädchentag

Einzelfallhilfe

Begleitung im Schulalltag, Situationsanalyse und Hilfeplanung / Umsetzung, Kriseninterventionen, Gestaltung von Übergängen / Reintegrationsbegleitung / Schnuppertage, Steuerung gebündelter Hilfemaßnahmen und ressortübergreifender Zusammenarbeit, Präventions- und Interventionskonzepte

Netzwerkarbeit

Vernetzung in den Sozialraum, interdisziplinäre Zusammenarbeit / Vernetzung in Kooperationsverbünden, multiprofessioneller Förderkontext, intensiver Kontakt und Pflege von Kooperationspartnerschaften

Kooperation Schule/ Schulsozialarbeit

Arbeit im multiprofessionellen Team, Mitwirken in Gremien und Schul- und Schulprogrammentwicklung, Weiterentwicklung Verstärkersystem, Entwicklung und Koordination intensivpädagogischer Maßnahmen sowie Unterstützung bei Maßnahmen zur Krisenintervention, Mitarbeit im üamA – Bereich, Organisation und Mitwirkung von/bei Fachtagungen

Elternarbeit

individuelle Begleitung und Unterstützung in Krisensituationen, Moderation und Mediation in komplexen Situationen in der Kooperation mit Eltern, Stärkung der Kommunikation und kooperativen Zusammenarbeit / Elternrat / Elterncafè, Vernetzung mit Netzwerkpartnern

Ergebnisse und Wirkungen

  • Verbesserung der Lern- und Entwicklungsbedingungen
  • Förderung der Partizipation, des sozialen Lernens und der Konfliktbewältigung
  • Stärkung sozialer Kompetenzen sowie der Gruppenfähigkeit
  • Verbesserung des Schulklimas
  • Stärkung der Kommunikation und kooperativen Zusammenarbeit mit den Eltern
  • Ausbau des Netzwerkes

Haben Sie Fragen?

Margit Feyerabend
Margit Feyerabend
Schulsozialarbeiterin
Telefon:
039451 / 63830
Mobil:
0151/ 16267059
E-Mail:
schulsozialarbeit-buschschule@web.de
verlässlich, leidenschaftlich und wirkungsvoll