Die Krise ist nur gemeinsam zu bewältigen!

Mit einem Offenen Brief stellt sich unser Dachverband und Gesellschafter, der Paritätische Sachsen-Anhalt, zusammen mit den anderen Spitzenverbänden der LIGA der Freien Wohlfahrtspflege, gegen Mutmaßungen und Vorwürfe, die sich pauschal gegen die Einrichtungen und Mitgliedsorganisationen der Wohlfahrtsverbände richten.

Als Tochtergesellschaft und als Mitgliedsorganisation des Paritätischen Sachsen-Anhalt unterstützen wir ausdrücklich diese Positionierung. 

Auch die Mitarbeiter*innen der PSW GmbH meistern seit einem Jahr mit fachlicher Kompetenz, Leidenschaft und Menschlichkeit die täglichen Herausforderungen und Probleme. Dafür gebührt Ihnen Dank und Anerkennung sowie eine transparente und faire Diskussion der Politik mit allen Beteiligten über eine nachhaltige Verbesserung der Arbeitsbedingungen in der Sozialwirtschaft.

Offener Brief der LIGA der Freien Wohlfahrtspflege:

Icon Download Keine pauschalen Schuldzuweisungen – die Krise ist nur gemeinsam zu bewältigen!